Kombibad Kettwig – schräg, aber herrlich gemütlich

Kombibad Kettwig

Essen hat viele Freibäder und Hallenbäder, aber das Kombibad Kettwig nimmt eine Sonderstellung ein. Das Bad im Essener Stadtteil Kettwig hat ein markant schräges Dach und einen Boden, der sich nach Belieben verstellen lässt. Was das Kombibad Kettwig aber so besonders macht, ist die so gemütliche und beschauliche Atmosphäre. Wer in Essen-Kettwig im Winter schwimmen will, sollte das Kombibad besuchen und wer im Sommer schwimmen möchte, ist im Kombibad Kettwig ebenfalls genau richtig. Bei den Besuchern kommt die gelungene Kombination aus Freibad und Hallenbad seit Jahren sehr gut an.

Ein Bad mit Geschichte

Anfang der 1970er Jahre beschloss Kettwig, dass der kleine Ort ein Schwimmbad bekommen soll. Die Wahl fiel auf ein Hallenbad und als Standort wurde der nördliche Teil von Kettwig gewählt. Dort, im Gewerbegebiet in einer landschaftlich schönen Lage, begannen die Bauarbeiten und im Dezember 1974 wurde das Hallenbad eröffnet. Drei Jahre später kam das Freibad dazu und aus dem Hallenbad Kettwig wurde das Kombibad Kettwig. Interessant an dieser Geschichte ist, dass das Hallenbad noch von der Gemeinde Kettwig finanziert wurde, das Freibad drei Jahre später bezahlte jedoch die Stadt Essen. 1977 war Kettwig nicht mehr selbstständig, sondern ein Teil von Essen. Noch heute kann das Kombibad Kettwig mit seiner herrlichen Lage punkten, das Gebäude selbst ist eher ein wenig schmucklos, entspricht aber damit ganz dem Geschmack der damaligen Zeit.

Das Hallenbad Kombibad Kettwig

12,5 Meter breit und 25 lang ist das Mehrzweckbecken im Hallenbad des Kettwiger Kombibads. Für die sportlichen Schwimmer sind die 25 Meter Bahnen fast perfekt, wenn auch nicht wettkampftauglich. Die beiden Sprungbretter sind einen Meter sowie drei Meter hoch und es gibt einen Sprungturm auf der anderen Seite des Beckens. Ist der Sprungturm für die Besucher freigegeben, dann wird der hydraulische Boden des Hallenbads auf eine Wassertiefe bis zu 1,70 Meter abgesenkt. Auch an die Nichtschwimmer wurde im Kombibad Kettwig gedacht. Für sie gibt es ein 4 x 2,50 großes Becken. Das Becken ist sehr flach, damit sich auch Kinder noch bequem ins Wasser setzen können. Die Temperatur des Wassers ist angenehm bei 27° Grad, nur am sogenannten Warmbadetag, der jeden Donnerstag stattfindet, hat das Wasser mollige 30° Grad. Das wissen die Besucher besonders an kalten Wintertagen sehr zu schätzen.

Das Freibad Kombibad Kettwig

Vier Schwimmbecken bietet das Freibad im Kombibad Kettwig. Da ist das Schwimm- und Sportbecken mit seinen 21 Meter breiten und 50 Meter langen Bahnen. Hier finden die Sportschwimmer dann Bedingungen wie im Wettkampf, anders als im Hallenbad. Zudem hat das Freibad noch ein Sprungbecken, das 3,50 Meter tief ist. Zu diesem Becken gehören sowohl ein Ein-Meter-Brett als auch ein Drei-Meter-Brett. Für alle, die nicht schwimmen können, hat das Freibad ein L-förmiges Extrabecken mit einer kleinen Wasserrutsche für die Kinder. Zwischen dem Sprungbecken und dem Becken für die Nichtschwimmer gibt es einen Turm für die Schwimmmeister. Abgerundet wird die Beckenlandschaft mit einem Planschbecken für die ganz kleinen Besucher.

Die schönen Liegewiesen

Mehr als 20.000 Quadratmeter Liegewiese steht den Besuchern des Freibads im Kombibad Kettwig zur Verfügung. Wenn es zu heiß wird, bieten die vielen alten Bäume auf dem Gelände einen willkommenen Schatten. Für Familien mit Kindern gibt es einen großen Spielplatz, auf dem sich die Kleinen austoben dürfen. Alle sportlichen Besucher, die abseits des Schwimmbeckens noch eine Betätigung suchen, können das mit Sand bedeckte Feld zum Beachvolleyball nutzen. Wenn der kleine Hunger kommt, ist der Kiosk im Kombibad Kettwig eine gute Adresse. Dort gibt es neben Süßigkeiten und kalten Getränken auch einen kleinen Snack oder ein leckeres Eis.

Die Besonderheiten im Kombibad Kettwig

Das Kombibad Kettwig ist sehr familienfreundlich. Wer möchte, kann im Bad einen Kindergeburtstag feiern. Die Becken im Hallenbad oder im Freibad sind in dem Fall mit Poolnudeln ausgestattet und der Wickelbereich kann als Büfett für die mitgebrachten Speisen genutzt werden. Auch die Sauberkeit wird im Kombibad Kettwig groß geschrieben. Die Duschen wie auch die Toiletten sind sehr gepflegt, obwohl das Bad mittlerweile schon in die Jahre gekommen ist. Das Alter macht sich vor allem beim Dach und bei der Technik bemerkbar. Wie viele andere Schwimmbäder, so braucht auch das Kombibad Kettwig dringend eine Generalüberholung. Bereits 2008 wurden für die Sanierung 2,3 Millionen Euro veranschlagt, heute dürfte es einiges mehr sein.

Wichtig zu wissen

Öffnungszeiten

Montags von 6:00 Uhr bis 10:00 Uhr.
Dienstags von 6:00 Uhr bis 10:00 Uhr und von 16:00 Uhr bis 21:00 Uhr.

Mittwochs von 6:30 Uhr bis 10:00 Uhr.
Donnerstags (Warmbadetag) 6:30 Uhr bis 21:00 Uhr.
Freitags von 6:30 Uhr bis 18:00 Uhr.
Samstags von 6:30 Uhr bis 16:00 Uhr.
Am Sonntag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr.
An Feiertagen ist das Kombibad Kettwig geschlossen.

Preise

Der Eintrittspreis für Erwachsene kostet drei Euro, ermäßigt zwei Euro. Die Familienkarte ist für 8,50 Euro zu haben. Wer den Frühtarif bis 8:00 Uhr nutzen möchte, zahlt nur zwei Euro Eintritt, mit Ermäßigung 1,50 Euro. Am Warmbadetag gibt es einen Zuschlag von einem Euro.

Anreise:

Das Kombibad Kettwig hat eine eigene Bushaltestelle. Besucher können die Buslinien 142 und 151 nehmen, die direkt am Schwimmbad halten. Zudem fährt der Nachtbus mit der Expresslinie NE 13 der Ruhrbahn das Kombibad an. Für Besucher, die mit dem Auto kommen, steht ein großer Parkplatz zur Verfügung.

Adresse

Schwimmzentrum Kettwig,
Im Teelbruch 10-12,
45219 Essen
Telefon: 02054/7934

Fazit zum Kombibad in Essen-Kettwig

Auch wenn die Kombination aus einem Hallen- und einem Freibad in Essen-Kettwig vielleicht ein wenig in die Jahre gekommen ist, das Bad hat nichts von seinem Charme verloren. 1974 erbaut, gehört das Kombibad zu den älteren Bädern in Essen, die jedoch einen festen Besucherkreis haben. Im Kombibad sind Senioren zu finden, die dort am Morgen ihre Bahnen in aller Ruhe schwimmen ebenso wie die sportlichen Schwimmer, die im Hallenbad wie auch im Freibad trainieren. Im Sommer sind es vor allem Familien mit Kindern, die ins Freibad in den Norden von Kettwig kommen. Dort können die Kinder planschen und spielen, die Eltern hingegen in der Sonne liegen und einen entspannten Tag verbringen. Das Kombibad in Essen-Kettwig ist nicht barrierefrei und es braucht vielleicht einen neuen Anstrich. Die Besucher halten dem Bad aus gutem Grund die Treue, denn es ist ein Stück der Stadtgeschichte von Kettwig.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / Kateryna_Mostova

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, durchschnittlich: 4,81 von 5)